Gewürzter Rotweinkuchen

Nanu, wie kann das denn sein? Der Rotweinkuchen ist noch gar nicht verbloggt, dabei ist das doch ein Kuchen, den es immer wieder gibt. Man schmeckt ihm an, dass es auf Weihnachten zugeht, und er ist wunderbar saftig und “flauschig”.

Zutaten für eine 18 cm Kranzform,
für eine normal große Form (26 cm) einfach das Rezept verdoppeln:

  • 90 g dunkle Schokolade, gerieben
  • 150 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 3 Eier, getrennt
  • 1 Prise Salz
  • 1,5 TL Kakaopulver
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 geh. TL Zimt
  • 200 g Mehl
  • 1 TL (Weinstein-)Backpulver
  • 1/8 l (trockenen) Rotwein
  • Puderzucker für oben drüber

Backofen auf 175°C vorheizen.

Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz zu Eischnee schlagen. Beiseite stellen. Butter, Zucker und Eigelb schaumig rühren. Kakao, Vanillezucker und Zimt unterrühren. Mehl und Backpulver abwechselnd mit Wein unterrühren. Anschließend Eischnee und geriebene Schokolade unterheben. Teig in die gefettete Form füllen.

Ca. 1 Stunde backen (wer das Rezept verdoppelt: 1 1/4 Stunde). Am besten mal reinpieken und schauen, ob er wirklich durchgebacken ist. Abgekühlten Kuchen vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Quelle: kochen & genießen
(nur von wann? Keine Ahnung. Die Postleitzahlen waren schon 5-stellig, aber es gab noch DM)

2 Kommentare zu “Gewürzter Rotweinkuchen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


8 × = sechszehn

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>