Mohn-Panna-cotta mit Holunderblüten

Mohn-Panna-cotta mit Holunderblüten

Es ist so toll, man hat mir dieses Jahr ein Erdbeerbüdchen auf dem Nachhauseweg aufgestellt. Ich befürchte, ich werde die beste Kundin werden. Die Erdbeerfrau wird sagen: „Frau Schlammdackel, ich hab Ihnen Ihre zwei Schälchen schon beiseite gestellt. Wusste ja, dass Sie noch kommen.“ Aber noch ist es nicht soweit, war erst einmal da.  

Zutaten für ca. 6 Portionen:

  • Agar-Agar entsprechend der Menge von 2 Blättern Gelatine,
    bei meiner Marke ein sehr sehr gestrichener TL
  • 1 Bio-Zitrone
  • 500 ml Schlagsahne
  • 2 EL Holunderblütengelee
    (eigentlich 60 ml Holunderblütensirup, dann Vanillezucker weglassen)
  • 1 EL selbstgemachter Vanillezucker
  • 1 EL Mohn
  • Erdbeeren oder Himbeerpüree (aus TK-Früchten)

Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und 1/2 TL Schale fein abreiben. 350 ml Sahne mit Agar-Agar mischen, dann mit Holunderblütensirup und Zitronenschale in einem Topf aufkochen. Sahne abkühlen lassen. Sobald die Sahne zu gelieren beginnt, restliche Sahne steif schlagen und mit dem Mohn unterheben. Sofort in 6 Gläser füllen und abgedeckt mindestens 4 Stunden kalt stellen.

Erdbeeren oder Himbeerpüree auf die Panna cotta geben und servieren.

Mohn-Panna-cotta mit Holunderblüten

Quelle: essen & trinken 4/2016 (leicht verändert)

Ein Gedanke zu “Mohn-Panna-cotta mit Holunderblüten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.