Risotto mit Nüssen

Risotto mit Nuessen

Risotto erschien mir perfekt für dieses Zwischendings aus Frühling und Winter. Alles ganz klassisch, nur die Nüsse mit brauner Butter waren neu und ziemlich gut. Möchte ich ab jetzt auf jedem Risotto haben.

Zutaten für 2-3 Personen:

  • 1 kleiner Bund Rucola
  • 100 g gemischte Nüsse und Kerne
    (bei mir Mandeln, Cashews und Kürbiskerne)
  • 40 g Schalotten
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 1 Döschen Safranfäden
  • 1 Bio-Zitrone
  • 50 g Parmesan
  • 90 g Butter
  • 1 EL Olivenöl
  • 250 g Risottoreis
  • 50 ml Weißwein
  • Salz, Pfeffer

Rucola putzen, waschen und abtropfen lassen. Nüsse grob hacken. Schalotten in feine Würfel schneiden. Gemüsebrühe einmal aufkochen, 4 EL abnehmen und den Safran darin ziehen lassen. Zitrone waschen und 1/4 der Schale fein abreiben, dann 2-3 EL Saft auspressen. Käse reiben.

20 g Butter und Öl in einem Topf erhitzen. Schalotten darin glasig dünsten. Reis zugeben und kurz mitdünsten. Mit Wein ablöschen und mit ca. 1/4 der Brühe auffüllen. Risotto 18-20 Minuten garen. Dabei ab und zu umrühren und nach und nach die restliche Brühe angießen. In den letzten 5 Minuten den Safran mit der Flüssigkeit dazugeben.

Restliche Butter zerlassen und die Nüsse zugeben. Butter und Nüsse bei milder Hitze langsam bräunen.

Risotto vom Herd nehmen (er soll noch recht flüssig sein). Die Hälfte des Parmesan unterheben und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Risotto 1 Minute ruhen lassen.

In tiefen Tellern mit Rucola, Zitronenschale und Parmesan anrichten. Mit der heißen braunen Nussbutter servieren.

Quelle: essen & trinken 3/2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.