Ramen

Keine Zeit für aufwendige Gerichte, denn die neue Küchenbewohnerin ist endlich da und muss ausgiebig getestet werden. Geht ja nicht an, dass hier nur einer die Wohnung vollstellt und was zum Spielen hat…

Zutaten für 3-4 Personen:

  • 1 EL Pflanzenöl
  • 1 EL Ingwer, frisch gerieben
  • 250 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 EL Sojasauce
  • 4-5 EL weiße Misopaste (ich hatte nur Misopulver)
  • 1 l Hühnerbrühe *
  • 1-2 EL süß-saure Chilisauce
  • 260 g Mie-Nudeln
  • 100 g Sojabohnensprossen, gewaschen und verlesen
  • etwas frischer Koriander, grob gehackt

Mie-Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten. Mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.

Öl in einen Topf geben und das Hackfleisch anbraten, Ingwer hinzugeben. Sojasauce, Miso und Brühe hinzufügen. 2-4 Minuten kochen lassen und mit Chilisauce abschmecken.

Einige Nudeln in eine Suppenschale geben, Sojabohnensprossen dazugeben, dann Brühe darübergießen und mit etwas Koriander bestreut servieren.

* Ich hab 1/2 l Hühnerbrühe und 1/2 l Misobrühe genommen, weil ich keine Misopaste hatte.

Quelle: delicious puur 2012 (stark verändert)

2 Gedanken zu “Ramen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exceeded. Please reload the CAPTCHA.